ZENTRALARCHIV
ZUR ERFORSCHUNG
DER GESCHICHTE
DER JUDEN
IN DEUTSCHLAND

Archiv in der Trägerschaft des Zentralrates der Juden in Deutschland
gefördert vom Bundesministerium des Innern

D-69117 Heidelberg, Landfriedstr. 12
zentralarchiv@uni-hd.de


Das Zentralarchiv zur Erforschung der Geschichte der Juden in Deutschland wurde 1987 gegründet. Es ist eine Einrichtung des Zentralrats der Juden in Deutschland. In seiner Konzeption knüpft es an das Gesamtarchiv der deutschen Juden an, das von 1905 bis 1938 in Berlin bestand. Hauptanliegen ist die Aufbewahrung und Erschließung von historisch wertvollem Schriftgut jüdischer Gemeinden, Verbände, Organisationen und Personen. In der Regel werden die Akten dem Zentralarchiv als Depositum übergeben. Das Zentralarchiv hat vier Mitarbeiter und verfügt gegenwärtig über eine Magazinkapazität von 2 300 lfm. Die Richtlinien für die Arbeit werden von einem Beirat beschlossen.



Übersicht zu Digitalisaten von Dokumenten des Zentralarchivs, die online konsultiert werden können.

Das Zentralarchiv ist auch auf facebook präsent.


Webmaster: Dr. Alon Tauber
Stand: 29.1.2014